Startseite
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   alles-für-den-mann
   stricklust
   nähen40+
   rund ums weib
   creadienstag



Webnews

Webnews

Webnews



http://myblog.de/knittingwoman

Gratis bloggen bei
myblog.de





42-2013 Stoffspielereien - Farbspielereien mit Rote Beete

Immer wieder einmal ist es mir nach Färbeexperimenten, bisher mit Kaffeesatz, da habe ich immer die Stoffe gefärbt.

Diesmal war mir nach Rote Beete mit weichen Farbverläufen, deshalb zuerst genäht, um die Färbung am Kleidungsstück zu steuern.

Das Startpaket

P1080139

 Den Batist von

mea stoffcenter

mit Soda vorgewaschen, das soll die Farbaufnahme verbessern.

Dann vernäht mit Burdaschnitt aus 1-2012 Mod 120, auf Hüftlänge gekürzt.

P1080154

Ab in den Färbetopf

P1080155

Anschließend nochmal kopfüber eingetaucht aund wieder auf den Bügel, damit sich die Farbe nach unten zieht.

P1080156

Jetzt hat sich ein heller Zwischenbereich ergeben.

Nun ist alles schön nass und mit dem Fön kann man ein bisschen Feintuning betreiben und der "Farbe" ein Richtung geben.

P1080160

P1080163

P1080170

 

 Anschließend zum Fixieren ins Glättprogramm des Trockners

P1080172

 Die Sonne ist nun doch mal da.

 P1080176

Der Rest vom Färbetopf ist heiß in Schraubgläser abgefüllt und bietet mir so Möglichkeit vielleicht noch mal den oberen Teil einzuhängen und zu verändern. Im ganzen ist es bräunlicher geworden als meine Tests im letzten Jahr (die hab ich leider nicht dokumentiert), vielleicht liegt es daran, dass nach dem Auskochen der Rote Beete der Ansatz 2 Tage stand.

Das ist mein Beitrag für die Junistoffspielereien, deren Gastgeberin 

martina

ist und danke für den Motivationsschub.

30.6.13 00:11
 


Werbung


bisher 10 Kommentar(e)     TrackBack-URL


griselda / Website (30.6.13 09:23)
Spannend, oder?
Der Stoff hat jetzt etwas von einer leeren Seite aus einem alten Buch- leicht vergilbt und mit ganz eigener Struktur.
Da könnte ich mir jetzt gut kalligrafische Elemente drauf vorstellen oder einen alten Druck.
Danke, dass du das mal probiert hast!


Petra / Website (30.6.13 10:04)
Sehr interessant! Mit RoteBeeteSaft hatte ich auch mal experimeniert und war über die bräunliche Farbe doch enttäuscht. Ich hatte ein leuchtendes Pink erwartet.
Tomatensoße färbt da eindeutig besser :-)

Viel Spaß noch beim Experimentieren.

Herzliche Grüße
Petra


knittingwoman / Website (30.6.13 10:26)
@Griselda
Kaligraphieelemente klingt spannend, das werd ich noch probieren.
@petra
Im Topf war alles noch schön rosa, ich habe extra nicht gebügelt, sondern nur den Trockner eingesetzt und Tomate steht auch noch auf dem Plan.

Liebe Grüße


Ute / Website (30.6.13 11:18)
Solche "Experimente" habe ich schon während dem Essen, wenn auch nicht so großflächig und so planmäßig gemacht. Hätte bei Rote Beete auch mehr rot erwartet, Brauntöne gibt es ja glaube ich (irgendwo gelesen) auch mit schwarzem Tee.
Ist wirklich interessant zu sehen und zu lesen und dazu noch die Anregung für Kaligrafie ...
Gruß
Ute


Siebensachen / Website (30.6.13 15:00)
Ah, ich habe eine weitere Färberin entdeckt! Wie schön. Da ich mich im Moment auch auf diesem Gebiet betätige, habe ich inzwischen einiges angelesen, aber das Färben mit Roter Beete war komischerweise nicht darunter. Ich könnte mir vorstellen, dass du BW-Stoff vorher beizen musst, entweder mit Alaun und Tannin oder mit Eisensulfat. Ich habe mal eine Färbeflotte mit Rotkraut gemacht. Das Ergebnis war recht schön.
Weiter viel Erfolg.
LG
Siebensachen


Kaze / Website (30.6.13 22:30)
Ich finde toll, dass du dir h gelich noch ein eil dazu genäht hast.es wundert mich, dass die rote Beete so leicht bräunlich geblieben ist, denn es ist doch wahrhaft intensiv. Hast du Essig oder Zitronenensäure in den Sud gegeben?
Frabgige Grüße kaze


knittingwoman / Website (1.7.13 09:24)
Ich hab Essig hinzugegeben und bin weiter am Rätseln, warum die bräunliche Farbe kam. Es wird bestimmt einen weiteren Versuch mit den Stoffrestren geben.

Liebe Grüße


Christine / Website (1.7.13 14:23)
Du bist ja mutig! Ich hätte erst denn Stoff gefärbt und dann genäht, aber dein Mut hat sich gelohnt, sieht super aus.
LG
Christine


Lucy / Website (1.7.13 18:06)
Das ist ja interessant! Hast du die rote Bete einfach etwas mit Wasser köcheln lassen, um einen Färbesud herzustellen? Komisch, dass das Ergebnis nicht im mindesten rötlich geworden ist, so wie das Zeug sonst färbt.

viele Grüße! Lucy


knittingwoman / Website (2.7.13 13:09)
@Christine

ICh habe bewustt diese Vorgehensweise gewählt, damit ich vom Saum aus "Steuern"konnte und der restliche Stoff kann weiteren Experimenten dienen.

@ Lucy

Das nächste Mal probiere ich Rote Beete Saft, diesmal hab ich selbst ausgekocht. Vllt. war auch eine schadhafte Stelle im Emaille an der Braunfärbung schuld

Liebe Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung